top of page

Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum!


Was wäre wenn? - Was wäre, wenn alles möglich wäre? In Österreich nutzen wir gerne die Möglichkeitsform ("Hätt' i, tät' i, war i ned,..."). Aber nutzen wir auch die Möglichkeiten, die wir haben? Und wie nutzen wir diese? Wie nutzt DU diese? Seit Jänner 2023 wird dies mit einem Echtlabor-Ansatz für kollaboratives Arbeiten in den Community Lofts verprobt, begleitend beforscht und daraus Rollenmodelle entwickelt - für die Entwicklung neuer, lebendiger Ortsmitten und gelingender, regionalen Gemeinschaften.



Eine einzigartige Chance für Linz-Land: die Graumann-Lofts in Traun


Traun ist mit knapp 25.000 Einwohnern die fünftgrößte Gemeinde in Oberösterreich.

Mitten im Zentrum, fünf Minuten vom Hauptplatz entfernt, befindet sich das Graumann-Viertel, ein neu entstandener Stadtteil mit wohnen und arbeiten auf dem Gelände der ehemaligen Textilfabrik. Auf 2 ha ehemaliger Industriebrache wurden 88 neue Wohnungen und 2000 m² Gewerbeflächen errichtet - mit der Revitalisierung des Graumann-Viertels entsteht das neue Herz von Traun.



Deine Loft. Deine Chance.

Die Graumann-Lofts sind das "Gewerbegebäude", das 2.000 m2 Fläche auf vier Geschoßen umfasst: Geschäftsflächen im Erdgeschoß, Lofts in den Obergeschoßen. Durch ihr nutzungsoffenes Konzept ermöglichen sie von Büro- über Gewerbe bis Handwerks-Nutzung verschiedenste Settings.


Was würdest du in den Graumann-Lofts umsetzen? Welche Chance würdest du nutzen wollen? Auch für mich bieten die Graumann-Lofts einen einzigartigen Möglichkeitsraum: einen Ort um meine Ideen, meine Konzepte, meine Zukunftsvision Realität werden zu lassen! Mit der Anmiete von 250m2 Fläche im ersten Obergeschoss der Graumann-Lofts, den sogenannten Community Lofts, habe im nun den Freiraum die WE GROW Community Angebote zu verorten, einen offenen Ort der Begegnung, für neue offline bzw. hybride Formate anzubieten - und inhaltlich, prozessual, aber auch Ausstattungs-mäßig gemeinsam den Zukunftsort zu entwickeln, den sich alle Gemeinden wünschen: einen lebendigen, interdisziplinären Austausch, einen innovativen und kreativen Hotspot, wo Neues entsteht. Dieser Entwicklungsprozess wird als "creative common" gestaltet - als "Echtlabor für kollaboratives Arbeiten".

Welche Räume braucht eine Community? Welche Funktionen, welche Bedürfnisse muss ein Raum erfüllen? Wie muss ein Community Space aussehen? Ende November 2022 treffen sich erste Interessierte in den noch leeren Community-Lofts (c) Antje Wolm - Fotografie


Beyond Coworking - nutzungsoffener Kollaborationsraum


Lebendige Orte brauchen offene Begegnungsräume. Räume, die aber weit mehr als ein "Coworking Space" sein dürfen. Die Projekt-Erkenntnisse aus den FFG Forschungsprojekten Cowork OÖ und PopUp DorfBüro bestätigen den Wunsch bzw. besser gesagt den Bedarf und die Notwendigkeit von solchen offenen Begegnungsräumen. "Coworking" per se ist hier nach viel zu eng gedacht, insbesondere im ländlichen Raum. Es geht nicht um den Schreibtisch, sondern um viel mehr: es geht um Begegnung, Austausch, Kooperation, Co-Creation. Diese Community oder Gemeinde Spaces dürfen Platz sein für Austausch, Veranstaltungen, gemeinsame Events, Ausstellungen, aber auch Begegnungsort, Bewegungsort, Möglichkeitsraum für FoodCoops, Maker & Repair-Initiativen, Bühne, uvm. sein.


Bei diesen Community oder Gemeinde Spaces geht es nicht primär um den Raum, sondern um die Menschen und das Angebot im Raum. Der Raum ist das Vehikel, der Saatboden, in dem die Samen gedeihen, sich gegenseitig stärken und gemeinsam zu einem bunten, gesunden und resilienten Ökosystemen heranwachsen.


Das Poster "Gemeinde Spaces" zeigt komprimiert die Projekterkenntnisse des FFG geförderten Projekts "Cowork OÖ" . Hier geht's zum Download des Posters


Jetzt gilt es die Erkenntnisse umzusetzen und ein Rollenmodell aufzubauen, wie ein solcher "Gemeinde Space" entwickelt werden kann.

Ab Jänner 2023 steht dir ein solcher offener Begegnungsraum zur Verfügungen - und das mit Anschluss an Gleichgesinnte für dich und deine unternehmerischen Ideen!




Mach die Community Lofts zu deinem Möglichkeitsraum!


Auch für mich ermöglichen die Graumann-Lofts eine großartige Chance meine Vision, meine verschiedenen Projekte und Handlungsstränge rund um Coworking, Netzwerk- und Gemeinschaftsbildung an einen gemeinsamen, physischen Ort zu bringen und miteinander zu verweben. Durch das Anmieten der Fläche im 1. OG kann ich dir den "Spielraum" anbieten, den es braucht um kollaborative Settings entstehen zu lassen.


Für mich geht es in den Community-Lofts im 1. OG der Graumann-Lofts nicht darum "Tische zu vermieten" oder Workshopräume als Service anzubieten, sondern echten Freiraum und Begegnungsraum zu bieten für Menschen, die aktiv gestalten und tätig werden wollen. Die Community Lofts sind ein Entwicklungsraum: Ich suche dich! Ich suche Produzenten und Mitgestalter, die ihren eigenen Traum umsetzen wollen. Ich suche keine Konsumenten, die servisiert werden oder Dienstleistungen einkaufen wollen.



Was ist das Ziel der Community Lofts?

Innerhalb der ersten drei Monate wird in einem offenen Co-Creations-Ansatz geprüft, welche Arten von Nutzungen angefragt , welche Ausstattungen benötigt, welche Angebote nachgefragt und angenommen werden bzw. welche "Parallel-Nutzungen" sich vertragen (Phase 1: "Play / Prototyping"). Im 2. Quartal 2023 werden aus den Learnings ein rundes Gesamtpaket entwickelt, dass auf seine Betriebsfähigkeit (im Kooperationsansatz) und Markttauglichkeit (Wirtschaftlichkeit) geprüft wird (Phase 2: "Test / Proof of Concept". Ab Herbst bzw. Q4 soll die Community Loft in einen Regelbetrieb überführt werden (Phase 3: "Roll out" / Pilotbetrieb")


Ziel ist es über einen ergebnisoffenen Innovationsprozess gemeinsam mit Interessierten und bestehenden Communities Nutzungen und Nutzer zu finden, die für den jeweiligen Ort passen. Gleichzeitig wird auch eine open source Methodologie entwickelt, wie solche Community Spaces geschaffen werden können und gelingen.


Was ist das Angebot in den Community Lofts?

Welche Angebote, Services, Dienstleistungen und Events wird es in den Community Lofts geben? Das Angebot wird jetzt gemeinsam mit den regionalen Unternehmer*innen, Interessierten, wie der WE GROW Community und der Graumann-Community laufend entwickelt, ergänzt und aktualisiert.


  1. Begegnungsraum mit Gleichgesinnten

  2. Experimentier-Raum für Neues

  3. Lern- und Erfahrungsraum (Pop-Up Settings)



ad 1) Begegnungsraum


Kennst du das? Bei Veranstaltungen finden die spannendsten Gespräche oft in den Kaffeepausen oder im Anschluss beim Netzwerken statt? Diese zufälligen Begegnungen (Stichwort "Serendipity") bergen immenses Potenzial, insbesondere, wenn die zufällige Begegnung auch noch kurze Anleitung und innovative Moderation befeuert wird oder kurze Rutschen gelegt werden.


  • Netzwerkveranstaltungen. Community Lunch, Networking Brunch, Bier um vier, Business Nights. Lockeres Zusammenkommen, mit kurzem angeleiteten Networking und viel free-flow und natürlich feinem Essen und Trinken.

  • Offenes Coworking. Rund um die oben genannten Netzwerkveranstaltungen öffnen wir die Community Lofts für dich: zum freien Arbeiten, zu da sein, zum Austauschen. Solltest du an regelmäßigem Coworking interessiert sein, besteht natürlich auch die Möglichkeit 24/7 Zugang zu den Community Lofts zu erhalten.




ad 2) Experimentier-Raum


Du möchtest neue Formate ausprobiert? Du hast eine unternehmerische Idee und weißt noch nicht genau wie du diese umsetzen sollst bzw. ob sie funktioniert? Oder du suchst für dein neues Angebote Kooperationspartner? Dann bist du richtig in den Community Lofts: Sie bieten dir Freiraum für eigene, offene Angebote. Du bist eingeladen, deine eigenen Ideen zur Vernetzung, Austausch und Inspiration mit deiner Community, deinen Gleichgesinnten in den Community Lofts zu veranstalten.

  • Labor für kollaborative Settings. Du suchst Kooperationspartner? Oder du hast Menschen mit denen du schon immer zusammen arbeiten wolltest? Entwickle und teste dein eigenes neues Format. Gerne unterstütze ich dich bei der Entwicklung. Es sind auch schon bereits tolle Ideen aus der Community gekommen: zum Beispiel der Wunsch nach einer Beauty Night (ähnlich den Business Nights, mehr noch ein Networking Lounge Party mit integrierter "Messe" / Kompetenzenschau von verschiedenen Anbietern und Dienstleistern rund um das Thema innere und äußere Schönheit) oder der Kleidertausch Party mit integrierter Makeup, Beauty, Farb- & Stilberatung bei lässiger Musik und lockerer Atmosphäre. Meditationswochenende mit integrierter Kakao-Zeremonie, Tanz und Entspannung. Was würdest du gerne machen? Kommentiere gerne!

  • Neue Workshop Formate. Dich langweilen die typischen Workshop-Formate, wo du mit mehr oder weniger spannenden Inhalten vollgestopft wirst? Wo der Vortragende, der Experte, dir sagt, wie es geht? Du hörst zu und findest die Vorschläge für tauglich oder auch nicht. Zu Hause holt dich der Alltag wieder ein und die Umsetzung muss noch warten. Gute Workshops berücksichtigen wo du stehst, deine aktuelle Situation und bieten Raum an damit du auch gleich in die Umsetzung kommst. Was jedoch meistens viel zu wenig genutzt wird, ist das Potenzial aus der Gruppe! In jedem Workshop sitzt ein Gruppe voll geballtem Know-How. Jeder einzelne Teilnehmer bringt enorm viel Erfahrung und Expertise mit. Bei den innovativen Settings in den Community Lofts werden wir dieses Wissen auf den Tisch bringen und voneinander über das echte Erfahrungswissen profitieren: Sparring Events it anschließender Umsetzungsphase, Do-Days / Tu-es-Tage zu bestimmten Themen, Early Bird Deep-Work Sessions, Personal Hackathon mit aktiven Yoga Pausen, Mastermind-Gruppen zu unternehmerischen Themen oder unternehmerischen Lebensphasen, Walk ‘n Talks als bewegter Austausch mit Gleichgesinnten

  • Erlebe die Kraft von Co-Creation. Nutze den Freiraum in den Community Lofts und lade andere ein mit dir gemeinsam neue Angebote zu entwickeln. Nicht das fertige Konzept, sondern die grobe Idee ist Ausgangspunkt. Daraus ein Angebot zu schnüren und auch gleich direkt zu verproben ist hier möglich. Gerne unterstütze ich dich auch bei Ideation und Vermarktung.



ad 3) Lern- und Erfahrungs-Raum


Du bist eingeladen dich einzuweben und einzutauchen in die bunte Welt des kollaborativen Arbeitens: lass uns gemeinsam lernen, gemeinsame Erfahrungen machen, gemeinsam persönlich und unternehmerisch wachsen. Durch die 150 m2 möblierten bzw. 100 m2 frei verfügbaren Flächen ermöglichen die Community Lofts verschiedenste Pop-Up Settings. Was würdest du als erstes in den Community Lofts testen?


Die wunderbare Fotografin Antje Wolm hat Ende November 2022 die Entstehung der ersten Co-Creations- und Kooperationsideen fotografisch festgehalten


Wer ist die Zielgruppe in den Community Lofts?

Mit dem innovativen, modernen und hochwertigen Geschäftsgebäude der Graumann-Lofts sprechen wir innovative Unternehmer*innen an, die sich ihren unternehmerischen Traum erfüllen möchten. Die Community Lofts im 1. OG der Graumann-Lofts sind das niederschwelligste Angebot. Jeder Interessierte ist herzlich eingeladen zu kommen und Community bzw. Coworking Luft zu schnuppern. Selbstverständlich sind die bestehenden Unternehmer-Communities, wie zB. die WKO Linz-Land, Junge Wirtschaft, Frau in der Wirtschaft, TAW - der Trauner Ausstellungs- und Wirtschaftsverein, das Kompetenz-Netzwerk und natürlich die Graumann-Community bzw. WE GROW - Coworking Community herzlich eingeladen und Kern-Zielgruppe. Zielgruppe sind regionale Unternehmerinnen, Gestalter und alle Interessierten.


Selbstverständlich sind auch alle Mieterinnen der Graumann-Lofts eingeladen zu kommen, Angebote zu nutzen oder selbst Angebote die in ihren eigenen Räumlichkeiten nicht möglich sind, in den Community Lofts anzubieten.


Wie sind die Community Lofts ausgestattet?

Die ersten drei Lofts werden sukzessive ausgestattet für die definierten Funktionen:

  • Begegnen / Ankommen / Kaffee trinken

  • Workshoppen

  • Kollaboratives Arbeiten

  • Konzentriertes Arbeiten

Nahrung für Magen, Herz und Hirn. Wie in jedem Zuhause ist der Küchenbereich das Zentrum jedes Coworking Spaces. Auch in den Community Lofts haben wir mit dem Bereich Begegnen / Ankommen / Kaffee trinken und den Küchen-Essentials gestartet: Kaffeemaschine, Kühlschrank, Geschirrspüler, Kochplatte.


Die zwei anschließenden Lofts bleiben rudimentär ausgestattet als "naked room", der inspiriert. Derzeit wird der Raum gerne für Fotoshootings oder Videodrehs ausgenutzt bzw. für Pop-Up Yoga-Sessions.


Die nächsten Projekte werden die Fenstervorhänge und Teppiche für den Boden werden. Welche Ausstattungselemente würdest du brauchen?



Welche Events, Veranstaltungen, Workshops sind geplant in den Community Lofts?


Der Dienstag wird zum "Tu-es-Tag".

Gemeinsam mit dem PR und Kommunikationsprofi Cornelia Aigenberger, die mich für die Kommunikation rund um die Graumann-Lofts unterstützt, laden wir dich am Dienstag ein in die Umsetzung zu kommen. Ein kurzer knackiger Impuls und gleich gemeinsam Umsetzen. So hast du gleich die Möglichkeit Fragen zu stellen bzw. Feedback für deinen Umsetzung einzuholen.


Open Loft am Dienstag - "TU-ES-TAG" // 10.00-16.00 Uhr >>> Bitte um Anmeldung

Jeder Tu-Es-Tag steht unter einem Thema, zu dem auch der Impuls ist.

  • Pimp Your LinkedIn Profile (Di, 24.01. // 11-13 Uhr)

  • Pressearbeit - Wie komme ich kostenlos in die Zeitung? (Di, 31.01. // 14-16 Uhr)

  • Google myBusiness - was findet man über dich? (Di, 07.02. // 12-14 Uhr)

  • Insta-Hacks // Posting und Story Tipps am Beispiel Valentinsdienstag (Di, 14.02. // 11.30-13.00 Uhr - im Anschluss Möglichkeit zum Community Lunch)

  • SEO Tipps vom Profi (Di, 21.02. // tbd.)

  • Tool Tipps - Wir teilen unser bestes Know-How (Di, 28.02. // 14-16 Uhr - im Anschluss "Bier um 4")

  • News.Better - Wie dein Newsletter Mehrwert schafft (Di, 07.03. // 13-15 Uhr)

  • Deine Quartalsplanung für Q2 (Di, 14.03. // 12-14 Uhr // davor 10.30 (Mitbring) Networking Brunch)

  • Routinen für Unternehmer (Di, 21.03. // 11-13 Uhr)

  • Kooperationen aufbauen (Di, 28.03. // 14-16 Uhr)

Gemeinsam mit der wunderbaren Conny Aigenberger, ihresgleichen PR und Kommunikations-Expertin, sowie Gründerin des stärkenden Unisex Mode-Labels für Kiddies: pauakids, planen wir für dich das Programm in den Community-Lofts. Conny kannst du immer Dienstags in den Graumann-Lofts treffen



Der Mittwoch wird zum "offenen Coworking-Tag".

Gemeinsam lässt es sich produktiver arbeiten. Du suchst Feedback und Austausch? Du möchtest spannende Menschen kennen lernen? Dann ist der offene Coworking-Tag richtig für dich. Hier kannst du an deinem Themen areiten, aber mit der Möglichkeit für Austausch. Du kannst auch nach den Impulsen vom Tu-Es-Tag auch am Mittwoch gleich am Thema weiter arbeiten. Natürlich kannst du auch deine eigenen ToDos mitnehmen. Der offene Coworking Tag ist unabhängig vom Tu-Es-Tag.


Open Loft am Mittwoch "OFFENES COWORKING" // 10.00-14.00 Uhr >>> Bitte um Anmeldung

  • Mi, 25.01. - gemeinsam mit der UX Researcherin und Produkt Ownerin Katharina Liedl von produxt.at geht's ans konzentrierte Arbeiten (9-13 Uhr // anschließend Möglichkeit zum gemeinsamen Community Lunch)

  • Mi, 01.02. - Wir arbeiten an der nächsten Pressemitteilung / Hol dir Feedback für deine Pressemitteilung

  • Mi, 08.02. - Offenes Coworking (10-14 Uhr)

  • Mi, 15.02. - Offenes Coworking (10-14 Uhr)

  • Mi, 22.02. - Offenes Coworking (10-14 Uhr)

  • Mi, 01.03. - Offenes Coworking (10-14 Uhr)

  • Mi, 08.03. - Offenes Coworking (10-14 Uhr)

  • Mi, 15.03. - Offenes Coworking (10-14 Uhr)

  • Mi, 20.03. - gemeinsam mit der UX Researcherin und Produkt Ownerin Katharina Liedl von produxt.at geht's ans konzentrierte Arbeiten (9-13 Uhr // anschließend Möglichkeit zum gemeinsamen Community Lunch)

  • Mi, 29.03. - 11.30 Uhr // Networking Lunch mit NIRMI, dem nachhaltigen Modelabel, das Leben verändert bzw. - Offenes Coworking (10-14 Uhr)


Weitere Angebote sind laufend in Planung

  • Kleider-Tausch-Party // Fr, 24.03. von 15-22 Uhr (Ich will mitarbeiten!)

  • Beauty Night // tbd.

  • Open Loft // Fr, 27.01. - 13.00 Uhr Community Lunch & Open Loft



 


Du willst informiert werden?







1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Lucia Schramm-Kaineder

COWORKING - COMMUNITY 
BUSINESS NETZWERK
NEUES ARBEITEN

Lucia-Schramm-Kaineder_Aufbl%C3%BChen_c_
bottom of page